ASCON PHARMAcycle

Liebe Kunden, liebe Interessierte, leider gab es in den vergangenen Tagen technische Probleme mit unserem PC Faxgerät, so dass Ihre Anmeldungen für PHARMAcycle ggf. nicht gesendet werden konnten. Der Fehler ist jetzt behoben, Faxe erreichen uns wieder problemlos. Wir bitten um Entschuldigung und bedauern die Umstände.



Medikamente in Gewässern und Trinkwasser sind schädlich für die Umwelt und den Menschen. Das empfindliche Gleichgewicht unseres Ökosystems wird durch die vielen Arzneimittelrückstände gestört, was erhebliche Folgen haben kann.

Mittlerweile lassen sich etliche Arzneimittel in unseren Gewässern wie Abwasser und Flüssen, aber auch in Kläranlagen nachweisen. Bisherige Ergebnisse aus Forschungsprojekten und speziellen Messprogrammen zeigen laut Umweltbundesamt UBA (2018), dass in Deutschland mehr als 150 verschiedene Arzneimittelwirkstoffe in der Umwelt nachgewiesen wurden. Sie wurden meist in Flüssen, Bächen oder Seen gemessen.

Ein Grund hierfür ist die falsche Entsorgung von Altmedikamenten. Viele Verbraucher entsorgen abgelaufene oder nicht mehr benötigte Arzneien in der Toilette oder Spüle. In den Klärwerken können diese Wirkstoffe nur notdürftig entfernt werden, sie gelangen in Flüsse, Seen und dann auch wieder in unser Leitungswasser.

Das Thema erfährt mittlerweile eine hohe Aufmerksamkeit und das zu Recht. Auch das Bewusstsein in der Bevölkerung bzgl. der Umweltrisiken durch falsch entsorgte Medikamente wächst, insbesondere die hohen Grund- und Trinkwasserbelastungen werden thematisiert und beunruhigen die Verbraucher. Zunehmend erwarten sie daher eine Lösung für abgelaufene oder nicht gebrauchte Medikamente.

PHARMAcycle

ist seit fünf Jahren das erfolgreiche Rücknahmesystem für Altmedikamente in der Apotheke und damit ein Lösungsansatz, um gegen die Kontaminierung der Gewässer durch falsch entsorgte Arzneimittel vorzugehen. Kunden bringen ihre abgelaufenen und nicht verwendeten Arzneien zurück in die Apotheke. Diese sammelt sie in speziellen Kunststoffbehältern (produziert von der Firma INFA Lentjes GmbH & Co. KG), die von PHARMAcycle zur Verfügung gestellt werden. Im regelmäßigen Turnus werden die Behälter von unserem Vertragspartner aus der Pharmalogistik ausgetauscht und die alten Medikamente professionell, sicher und umweltverträglich entsorgt (thermische Beseitigung). Damit ist PHARMAcycle auch eine Chance für Apotheken im harten Wettbewerb.

Die ASCON hat das PHARMAcycle Rücknahmesystem für Altmedikamente auf bis zu 21.000 Anfallstellen ausgebaut. Mitte 2019 haben wir unser System weiter klimaschonend, logistisch und mit Blick auf die Sicherheit aller Beteiligten erweitert. Um das Verletzungsrisiko zu minimieren, haben wir von Säcken auf 50-Liter-Gefäße aus 100% recyceltem Kunststoff (PS) umgestellt, in denen die Altmedikamente gesammelt werden. Diese Behälter werden über unseren Partner meljo Network Logistics GmbH, einen bundesweit tätigen Dienstleister für Pharmalogistik, ausgeliefert und gefüllt abgeholt. Damit bündeln wir Ressourcen zu einer möglichst klimaschonenden Umsetzung durch  ASCON PHARMAcycle.


Unser Rücknahme- und Verwertungssystem funktioniert so: 

  • quartalsweises Abo* zum Preis von 59,- Euro zzgl. MwSt.
  • beinhaltet die Bereitstellung und eine Abholung von 5 Behältern für Altmedikamente (5 x 50 L) und eines Sharp-Behälters für Spritzen, Skalpelle oder andere spitze Gegenstände mit entsprechendem Risiko für Schnitt- und Stichverletzungen /Quartal**
  • Zusendung Ihres Startpakets und Übergabe Ihres neuen Pakets bei Abholung
  • die Abrechnung erfolgt über Rechnungsstellung
  • die Teilnahmebedingungen finden Sie hier

*Kündigungsfrist: 4 Wochen zum Quartalsende
** Außerplanmäßige Abholungen müssen gesondert berechnet werden


Unser Service:

1.   Ausstattung der angeschlossenen Apotheken mit PHARMAcycle Behältern und einem Sharp-Behälter für Kanülen

2.   Regelmäßige Abholung der Behälter mit Altmedikamenten

3.   Umweltschonende und sichere Entsorgung der Altmedikamente


Vorteile:

  • Klar definierte Rückgabestellen für Verbraucher
  • Beitrag zum Umweltschutz, denn Medikamente gelangen nicht in Gewässer, sondern werden regelmäßig abgeholt und fachgerecht entsorgt
  • Geringer Aufwand und Kosten
  • Zugriff auf die Altmedikamente durch Kinder oder unberechtigte Dritte wird verhindert
  • Apotheken übernehmen Verantwortung durch die freiwillige Wahrnehmung der erweiterten Produktverantwortung
  • Apotheken bieten ihren Kunden eine verantwortungsvolle Erfassung und Verwertung der alten Medikamente und ihrer Verpackungen
  • Imagepflege und Mittel zur Kundenbindung für die Apotheke
  • Wettbewerbsvorteil gegenüber Online-Apotheken

ASCON Rücknahme- und Verwertungssysteme

Recycling von Wahlplakaten

Weltweit erstes Kreislaufsystem für Agrarfolien

ASCON & AgroFolija schließen Kreisläufe
Agrarfolien aus recycelten landwirtschaftlichen Folien

 

Unternehmen der ASCON Holding