7. Novelle VerpackV bringt gravierende Neuregelungen

Beratung und Lizenzierung jetzt durch die ELS

Am 11. Juli 2014 hat der Bundesrat die 7. Novelle zur Änderung der Verpackungsverordnung beschlossen. Das Bundeskabinett hatte im April 2014 neue Regelungen für die Sammlung von Verpackungsmüll auf den Weg gebracht, denen der Umweltausschuss des Bundestages im Mai mehrheitlich zugestimmt hat. Die nun auf den Weg gebrachten Änderungen sind dringend erforderlich, um das bestehende System der getrennten Verpackungsentsorgung in Deutschland dauerhaft zu sichern.

Außerdem wurde zeitgleich mit der 7. Novelle im Juli auch die 6. Novelle der VerpackV im Bundesrat verabschiedet. Mit der 6. Novelle müssen geltende europäische Vorschriften jetzt in deutsches Recht umgesetzt werden. Inhaltlich geht es dabei in erster Linie um Klarstellungen, ob und inwieweit einzelne Gegenstände Verpackungen sind oder nicht.

Die 6. und 7. Novelle betreffen in Zukunft jeden Inverkehrbringer von Verpackungen und verändern das Thema Verpackungslizenzierung. Insbesondere die Streichung der Eigenrücknahme seit Oktober 2014 und deutlich verschärfte Anforderungen an den Betrieb von Branchenlösungen ab 1. Januar 2015 stellen Inverkehrbringer vor große Herausforderungen.

Die ELS ist mit ihrem neuen dualen System ELS Dual optimal für diese Aufgaben aufgestellt, wir sind Ihr zuverlässiger Partner für eine verordnungskonforme Verpackungslizenzierung.

 

Pressekontakt

Angela Emons
Leiterin Kommunikation & Marketing

T: +49 (0)228 94377-58
F: +49 (0)228 94377-44
E: a.emons(at)ascon-holding.com

Unternehmen der ASCON Holding